Foremore

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Foremore

Beitrag  Jack Sparrow am Mo Feb 23, 2009 12:24 am


Foremore



-//-~*~-\\-

>> Beatty Times <<
Donnerstag, 10. Dezember 2047

Foremore unter Verschluss

Aus bisher ungeklärten Motiven ließ die Regierung am gestrigen Nachmittag den gesamten Bereich um die Stadt Foremore und deren Vororten komplett absperren. Anwohnern und Passanten ist es strengstens untersagt, diese Absperrung zu übertreten oder die Autorität der Wachtposten infrage zu stellen.
Die zuständigen Ämter verweigerten bisher jegliche Stellungnahme zu diesem Vorfall und auch die Behörden vor Ort konnten uns nicht weiterhelfen. Verschwörungstheoretikern zufolge wurde an den Einwohnern Foremores ein neuartiges Serum zur Heilung von genetisch bedingten Krankheiten wie Leukämie oder dem Down-Syndrom getestet, ohne dass dessen konkrete Auswirkungen auf den menschlichen Körper bekannt waren. Gerüchten zufolge ist das Experiment außer Kontrolle geraten und die Behörden sahen sich gezwungen, die Einwohner Foremores von der Öffentlichkeit abzuschotten. Ob es sich bei diesen Spekulationen um Tatsachen handelt ist bis auf weiteres unklar.
Die Regierung bittet alle betroffenen Ruhe zu bewahren. Den Bewohnern Foremores gehe es den Umständen entsprechend gut, Verwandte und Freunde seien nach wie vor telefonisch oder über das Internet erreichbar.

-//-~*~-\\-

>> Pahrump Paper <<
Freitag, 11. Dezember 2047

Was geschieht in Foremore?

Bereits gestern berichtete Pahrump Paper über den tragischen Vorfall in der Stadt Foremore, die vergangenen Mittwoch von der Öffentlichkeit isoliert und für Passanten unzugänglich gemacht wurde, eine Aktion, die viele Menschen zunächst schockierte und auch verwirrte. Nun fragen wir uns, was geschiet denn eigentlich in Foremore? Um diese Frage aufzudecken, schickten wir bereits am gestrigen Morgen ein Reporterteam zu den Stadtgrenzen Foremores, bekamen jedoch keinerlei Informationen von den zuständigen Wachleuten mitgeteilt. Da die Regierung sich auch weiterhin um ein Statement drückt, werden die Stimmen der Verschwörungstheoretiker immer lauter und viele Menschen beginnen, sich ernsthafte Sorgen um ihre Verwandten und Bekannten in Foremore zu machen. Anwohnern, die vergangenen Dienstag die Stadt verlassen hatten, wird der Zutritt zur Stadt und somit zu ihren Häusern, Wohnungen und Familien verwehrt. Ähnlich dürfte es den Menschen gehen, die am morgen des neunten Dezembers ahnungslos die Stadt betraten und nun dort gefangen gehalten werden. Bisher sind der Redaktion Pahrump Papers zwanzig Fälle aus der Region bekannt, in denen Familienmitglieder, die sich am Mittwoch in die Stadt Foremore verirrt haben bis auf weiteres vermisst werden.

-//-~*~-\\-
So hatten sich die Einwohner des lauschigen Städtchen Foremores ihre Vorweihnachtszeit aber nicht vorgestellt!
Aus für die Öffentlichkeit bisher ungeklärten Gründen lässt die Regierung die Stadt samt Bewohnern am 9. Dezember vollkommen von der Außenwelt abschotten. Viele Einwohner sind zunächst ratlos und empört, doch sie merken schon bald, dass Widerstand zwecklos ist. Bewaffnete Grenzposten kontrollieren jeden möglichen Ein- und Ausgang der Stadt, den der meterhohe Stacheldraht den Einwohnern und Passanten noch bietet. Rund um die Stadt wird bereits eine dicke Betonmauer gebaut, die auch die letzten Fluchtmöglichkeiten zunichte machen soll. Und jeder fragt sich: weshalb?

Doch die Antwort ist schnell gefunden. Bereits wenige Stunden nach der Versiegelung der Stadt brechen die Menschen krank zusammen. Die Krankenhäuser sind bereits voll und nicht einmal vor den Ärzten macht die mysteriöse Krankheit Halt, die inzwischen auch schon Menschenleben fordert. Ein bisher unbekannter Virus macht die Runde und fordert einen hohen Preis von den Einwohnern Foremores. Was als Medikament gegen genetisch bedingte Krankheiten anfing, endete als Alptraum der Einwohner. Als Area 51 dieses Serum entwickelte, testete sie es an freiwilligen Testpersonen - unter anderem auch an einigen Einwohnern der Stadt Foremore. Was sie nicht wissen konnten, war, dass das Serum die menschliche DNA angreifen und umstrukturieren würde. Schon bald erkranken die Testpersonen an einer mysteriösen Krankheit und erleiden schließlich einen tragischen Tod. Den Forschern der Area 51 wirft dieser Fall ausschließlich Rätsel auf. Doch als kurz darauf noch weitere Personen an der mysteriösen Krankheit leiden, wird ihnen klar, dass sie einen Killervirus erschaffen haben, schlimmer noch, der Virus überträgt sich ohne Probleme von einer Person auf die andere.

Unverzüglich leiten sie alles in die Bahn, um die Bewohner dieser Stadt abzusondern. Zu groß wäre die Gefahr, dass noch weitere Menschen sich mit dem Virus infizieren könnten. Foremore wird zu einem Käfig voller Testkaninchen. Um möglichst schnell ein Anti-Serum herstellen zu können, schickt Area 51 vier Forscherteams in die Stadt Foremore, die Informationen über den Erreger und das Krankheitsbild sammeln sollen. Die Teams Alpha, Beta, Gamma und Delta bestehen aus einer Eliteeinheit, in der sowohl bewaffnete Soldaten, als auch erfahrene Wissenschaftler und Kameraleute ihren Platz finden.

Doch bereits am ersten Tag wird den Forschern klar, dass der Killervirus auch vor ihnen nicht Halt macht. Wenige Tage nach ihrem Eintreffen in der Stadt, verschwindet Team Gamma. Spurlos. Den anderen Teams ist es so gut wie unmöglich, Kontakt zu der Außenwelt aufzubauen, da das Telefon- und Stromnetz der Stadt zu großen Teilen nicht mehr funktionsfähig ist. Viele Menschen verlieren täglich ihr Leben an den Virus und die Einwohner trauen sich aus Angst vor dem Krankheitserreger nicht mehr auf die Straße, sie misstrauen jedem.

Dennoch sind die Straßen der Stadt Foremore längst nicht so menschenleer, wie man glauben mag. Obwohl die Arbeitskräfte fehlen, die Einwohner Foremores sich in ihren Häusern einsperren und sie diese nur verlassen, um das nötigste zu besorgen, verschwinden die Leichen der Virusopfer wie von Geisterhand. Ein Phänomen, das Forschern und Einwohnern gleichermaßen Rätsel aufwirft. Die Friedhöfe sind unberührt, seit drei Wochen wurden bereits keine neuen Gräber mehr ausgehoben. Leichenhallen sind fest verschlossen, aus Angst davor, dass der Virus von den toten Körpern auf noch gesunde Menschen übergehen könnte. Dennoch hängt ein allgegenwärtiger Geruch der Verwesung über der Stadt.

Noch ist die Wahrheit über den Killervirus nicht ans Licht gekommen, doch tief im Untergrund der Stadt Foremore scharen sich genetisch veränderte Lebensformen zusammen. Durch den Ausbruch des Killervirus veränderte sich ihre DNA dermaßen, dass sie nunmehr kaum noch als jene Menschen zu erkennen sind, die sie einst waren. Menschen, die ihr Leben nicht an den Killervirus verlieren, mutieren zu Monstern. Geleitet von ihren neuen Instinkten rotten sie sich zu Rudeln zusammen. Sie wollen Rache an den Wissenschaftlern üben, dafür, dass sie durch die Erschaffung des Killervirus ihr ganzes Leben zerstört haben. Doch auch nach der Mutation verläuft die Krankheit weiter. Betroffene verwesen von innen heraus, verlieren den Verstand und verlassen sich immer mehr auf animalische Urinstikte. Schon bald ist es vielen egal, ob sie Unschuldige oder Wissenschaftler töten.


<< Eckpunkte >>
[x] Das hier ist ein P16-Board.
[x] Es sind noch viele Rollen frei.
[x] Schlüpft in die Rolle eines Forschers oder in die Rolle eines Bewohners.
[x] Kämpft gegen den Killervirus an. Euer Ziel ist es, zu überleben.
[x] Originale Charaktere sind erlaubt und erwünscht.
[x] Die Story beginnt im Jahre 2021 im US-Budesstaat Nevada.


<< Quicklinks >>
[x] Das Forum
[x] Unser Glossar rund um den Fall Foremore
[x] Vergebene und Gesuchte Charaktere
[x] Das Regelwerk


----------------------------------------------

http://foremore.forumieren.de/forum.htm

_________________
avatar
Jack Sparrow
Captain der Black Pearl

Anzahl der Beiträge : 94
Alter : 31
Heimathafen : Das Meer selbst
Schiff : Black Pearl
Anmeldedatum : 28.01.08

Benutzerprofil anzeigen http://pirate.zforum.biz

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten